JUNG

Zwei Welten, ein System: Aus eNet wird eNet SMART HOME

 

eNet SMART HOME ist die erweiterte Ausbaustufe für eine fortschrittliche und komfortable Bedienung mittels Smartphone, lokal oder im Fernzugriff und die sichere, vollverschlüsselte Kommunikation.

eNet
Dieser technische Standard für die Funkvernetzung bietet zugleich die Gerätebasis, die durch Integration des eNet Servers jederzeit in die eNet SMART HOME Welt überführt werden kann – auch in der Nachrüstung.

eNet SMART HOME
Dies ist die intelligente Vernetzung und Bedienung der eNet Komponenten mittels eNet Server. Über Smartphone wird das Zuhause nach Wunsch gesteuert – direkt vor Ort oder von überall auf der Welt aus.

eNet SMART HOME remote
Das Zuhause jederzeit im Griff: Auch von unterwegs aus behalten die Anwender per eNet SMART HOME app immer Zugang zu ihrer eNet Installation. Bis zu acht Endgeräte sind mit einer Registrierung nutzbar.

eNet SMART HOME secure
Das eNet SMART HOME wird durch gezielte Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Neben der verschlüsselten Funkübertragung gehören hierzu Datensicherheit, der Serverstandort in Deutschland und Schutz vor Manipulation.

Allianz starker Partner
Um mit eNet SMART HOME den Anwendern einen weiteren Mehrwert bieten zu können, setzen wir auf eine Allianz starker Partner. Gemeinsam mit anderen Markenherstellern bauen wir das eNet System in seiner Funktionalität daher konsequent aus.

Lesen Sie mehr

 


LS ZERO - Flächen. Bündig.

 

Erhaben über den Zeitgeschmack, unabhängig von Trends:
Einrichtungskonzepte bekommen mit LS ZERO eine stringente gestalterische Aussage.

Puristische Gestaltung setzt sich in der modernen Innenarchitektur mehr und mehr durch. Fließende, ebene Übergänge zwischen Flächen und Bauelementen sind gefragt. LS ZERO als flächenbündige Variante des JUNG Klassikers LS 990 schafft einen fließen­den Übergang zwischen Oberfläche und Bedienelement. Damit erreicht Gestaltung eine neue architektonische Qualität.

Ober. Fläche.
Mit LS ZERO lassen sich Schalter, Steckdosen und smarte Bedienelemente unabhängig vom Untergrund konsequent flächenbündig verbauen. Von konventionell bis Smart Home: Über 200 Funktionen sind mit LS ZERO realisierbar.

Mauer. Werk.
Das flächenbündige Schalterprogramm schafft einen fließenden Übergang zwischen Mauerwerk und Schalter.
Der Einbau von LS ZERO erfolgt mit handelsüblichen Gerätedosen und einem einheitlich schmalen Rahmen. Die bündige Installation ermöglicht ein Einputzadapter. Dieser verbindet sich stoffschlüssig mit dem Putz und verhindert so die Rissbildung. Die mitgelieferte Einputzhilfe erleichtert das saubere Verputzen.

Trocken. Bau.
Auch im Trockenbau gehen LS ZERO und Untergrund optisch ineinander über, ohne dass Spezialwerkzeug oder Sondereinbaudosen benötigt werden. Voraussetzung bei der Montage im Trockenbau ist die doppelte Beplankung der Trockenbauwand. Der Einputzadapter hat dieselbe Aufbauhöhe wie eine Gipsplatte (12,5 mm) und ermöglicht so die form- und stoffschlüssige Verbindung mit der Oberfläche.

Möbel. Einbau.
Interior Design in Perfektion: Mit LS ZERO wird die moderne Elektroinstallation zum gestalterischen Element des Möbeldesigns.
Erhaben über den Zeitgeschmack, unabhängig von Trends: Einrichtungskonzepte bekommen mit LS ZERO eine stringente gestalterische Aussage. Mit Hilfe vorgegebener Zeichnungsdaten kann der Möbelbauer millimetergenau arbeiten. Um den gewünschten Einsatz, den LS ZERO Rahmen und die Abdeckung flächenbündig einzubauen, werden nach dem Fräsen des Ausschnitts handelsübliche Hohlwanddosen gesetzt.

Wand. Bekleidung.
Alternativ gibt es LS ZERO auch in einer Variante mit 3 mm Aufbauhöhe. Für die flache Montage auf Tapeten. Der Designrahmen überlappt die Tapetenkante um minimale 1,5 mm und sorgt so für eine harmonische Optik. Auch diese Version ist für eine Putz- bzw. Gipskartonstärke von 12,5 mm geeignet.

Farb. Gestaltung.
In den matten Les Couleurs® Le Corbusier Tönen setzen die flächenbündigen Schalter einzigartige Statements.

Frei. Raum.
Passend zu allen Einsätzen der Serie LS gibt es die Rahmen LS ZERO auch in den Farbtönen Edelstahl, Aluminium, ­Messing Classic und Dark.

Ausgezeichnet!
LS ZERO überzeugt mit seinem einmalig flächenbündigen Design auch die Jurys zahlreicher Awards – und wurde unter anderem bereits prämiert mit dem Plus X Award, dem Iconic Award und dem German Design Award.

Lesen Sie mehr

 


LB-Management - Baukasten mit neuem System

 

Konsequente Weiterentwicklung des bekannten Jalousie-­Managements: das neue LB-Management. Dieses Baukastensystem zeigt sich einfach handwerkergerecht. Mit ihm werden die Ansprüche an eine moderne Beschattungssteuerung voll erfüllt.

Baukastensystem
Die beiden Jalousieeinsätze Standard und Universal lassen sich jeweils passend mit den ver¬¬schie¬denen Abdeckungen kombinieren: Steuertaste Standard, Steuertaste Universal und Timer Standard. Im vielfältigen JUNG Design gestaltet, können sie passend zur übrigen ¬Elektro¬installation ausgewählt werden.


Lesen Sie mehr 


LED-Universal-Drehdimmer - Einer für alle

 

Zukunftssicheres, energiesparendes Dimmen kann so einfach sein – mit dem neuen LED-Universal-Drehdimmer. Intuitiv und komfortabel zu bedienen. Mit speicherbaren Einstellungen. Und elegant in der Optik dank vielfältigem JUNG Design. Kurz gesagt: rundum ein Highlight für die perfekte Wohlfühlbeleuchtung.

Der LED-Universal-Drehdimmer arbeitet nach dem Phasenan- oder Phasenabschnittprinzip. Die Einstellung auf das zum angeschlossenen Verbraucher passende Dimmprinzip erfolgt automatisch oder manuell über die Betätigung der Potiachse am Gerät. Eine farbige LED zeigt die ausgewählte Betriebsart an. Auch das Einstellen der Minimalhelligkeit wird über die Potiachse vorgenommen. Ist am Installationsort kein Neutralleiter (2-Draht) vorhanden, kann der Dimmer auch ohne diesen betrieben werden. Zusätzlich ist es möglich, die Einschalthelligkeit bzw. die zuletzt eingestellte Helligkeit zu speichern. Das angeschlossene Leuchtmittel wird immer mit lampenschonendem Softstart eingeschaltet.

Immer das passende Dimmprinzip:

1. LED leuchtet grün
•    Automatisches Einmessen auf die Last
•    Phasenabschnitt für Glühlampen, HV-Halogenlampen, dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen sowie dimmbare elektronische Trafos mit NV-Halogen- oder NV-LED-Lampen
•    Phasenanschnitt für dimmbare induktive Trafos mit Halogen- oder dimmbaren LED-Lampen
•    LED-Phasenanschnitt für dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen

2. LED leuchtet rot
•    Dimmer arbeitet nach dem Phasenabschnittprinzip
•    Einstellung für Glühlampen, HV-Halogenlampen, dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen, die nach dem Phasenabschnittprinzip gedimmt werden können
•    Dimmbare elektronische Trafos mit Halogen- oder LED-Lampen

3. LED leuchtet blau
•    Dimmer arbeitet nach dem Phasenanschnittprinzip
•    Einstellung für Glühlampen, HV-Halogenlampen, dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen, die nach dem Phasenanschnittprinzip gedimmt werden können
•    Dimmbare elektronische Trafos mit Halogen- oder LED-Lampen
 
Dimmen über Nebenstelle
Mehr Möglichkeiten: Mit dem neuen Drehdimmer kann die Beleuchtung auch über eine angeschlossene Nebenstelle (Taster oder 2-Draht-Nebenstelle) gedimmt werden.

Drehen und Drücken
Die Bedienung und das Speichern von Einstellungen erfolgen beim LED-Universal-Drehdimmer nach dem bekannten Prinzip „Drehen oder Drücken“ bzw. „Drehen und Drücken“.

Lesen Sie mehr 

 


LED-Orientierungslicht - Einleuchtend konsequent

 

Als ­Erfinder der SCHUKO® Steckdose mit Orientierungslicht hat JUNG das Konzept jetzt optimiert:
Das Resultat ist ein bündig ­in die Designabdeckung integriertes LED-Licht mit definiert nach unten abstrahlendem Lichtkegel. Für mehr Vielfalt in den Serien A und LS erhältlich.

Konsequent planes Design nun auch beim LED-Orientierungslicht und der SCHUKO® Steckdose mit LED-Orientierungslicht: Die bündig mit der Designabdeckung verbaute ­neutralweiße LED strahlt definiert nach unten ab. Das schafft zum einen sichere, blendfreie Orientierung im Dunkeln – und zum anderen eine einmalig stringente Optik. Dieses Design­konzept steht für die Serien A und LS zur Ver­fügung und eröffnet so neue gestalterische Möglichkeiten. Licht nur bei Bedarf: LED-Orientier­­ungslicht und SCHUKO® Steckdose mit LED-Orientierungslicht verfügen jeweils über einen integriertem Helligkeitssensor. Das LED-Orientierungslicht gibt es auch in der Variante ohne Helligkeitssensor.

Leistungsmerkmale:
•    Lichttemperatur = 4.000 K
•    Leistungsaufnahme im Standby = 0,3 W
•    Leistungsaufnahme im Betrieb = 0,5 W

Lesen Sie mehr 

 


IP-Gateway für Funk-Rauchwarnmelder - Vernetzter Brandschutz

 

Neue Möglichkeiten im Hinblick auf Warnung und Wartung: Das IP-Gateway verbindet die JUNG Funk-Rauchwarnmelder mit dem Internet. Dieses System lässt sich einfach mittels App konfigurieren und bedienen. Auch die Nachrüstung bereits installierter Funk-Rauchwarnmelder ist möglich.

In Kombination mit der webbrowser-basierten App ist das IP-Gateway eine doppelte Hilfe. Erstens werden die Bewohner im Brandfall zuverlässig per SMS oder E-Mail informiert. Zweitens können sie sich jederzeit über den Sicher­heitsstatus ihres Zuhauses auf dem Laufenden halten. Das gibt ein sicheres Gefühl. Darüber hinaus verfügt die App nicht nur über eine Konfigurations- und Steuerungsfunktion für das IP-Gateway, sondern meldet auch jähr­liche Prüf- und Wartungszeiten. Das spart Zeit und Kosten.

Sicher ist sicher:
Eine Notstromversorgung und die integrierte SIM-Karte gewährleisten auch bei Störungen­­ des Internetzugangs zuverlässig die Funktionsbereitschaft.

Sichere Kommunikation: Im Brandfall sendet das IP-Gateway die Warnung der Melder an das Smartphone der Bewohner. Über die App erfolgen außerdem komfortabel auch die Konfiguration und Wartung.

Lesen Sie mehr 

 


Alarmrelais Funk-Rauchwarnmelder - Mehrfach alarmiert

 

Je deutlicher der Alarm, desto sicherer der Schutz vor Rauch und Feuer: Das Alarmrelais ist ein Ausgangs- und Eingangsmodul, das drahtlos in eine JUNG Funk-Rauchwarnmelder-Gruppe integriert wird. Bei Alarm löst es entsprechende Funktionen aus und sorgt so für ein Plus an Sicherheit.

Im Brandfall werden über das Alarmrelais zum Beispiel akustische und­ optische Signalgeber, Lüftungsanlagen, Rollladensysteme oder KNX-Systeme angesteuert. Zusätzlich können die Alarmfunktionen mit einem Auslöseschalter auch manuell ­aktiviert werden. Denn im Notfall zählt jede Sekunde. Die fest eingebaute Lithiumbatterie mit zehn Jahren Langzeit-Lebensdauer gibt zusätzlich ein sicheres Gefühl.

Ob automatische oder manuelle Auslösung der Alarmfunktionen: Das neue Alarmrelais schafft mehr Möglichkeiten für optimalen Schutz im Brandfall.

Lesen Sie mehr 



Smart Visu Server - Smart macht mobil

 

Lichtstimmung, Wohlfühltemperatur, Sonnenschutz, Musik: Intelligent vernetzt, brillant dargestellt. Ein Fingertipp, und die Wohlfühlszene steht. Alles geregelt über Smartphone. So einfach wird das Zuhause mit dem Smart Visu Server zum KNX Smart Home.

Visualisierung schnell wie nie
Der Smart Visu Server wird über den Router in das Heimnetzwerk eingebunden. Über eine IP-Verbindung wird er einfach mit ­­dem Smart Home vernetzt. Mit der integrierten Inbetriebnahme-­Oberfläche­ SV Control wird dann die Visualisierung für die KNX-­Installation Schritt für Schritt erstellt. SV Control arbeitet unab­hängig vom ­Betriebssystem und führt intuitiv durch die Abfolge der Erstellung.
 
Passwortschutz
Der Fachmann legt fest, auf welche Einstellungen sein Kunde Zugriff erhält. Damit ist sichergestellt, dass die Installation nicht beschädigt wird. So kann der Anwender dann beispielsweise Aktionen erstellen, nicht aber Funktionen anlegen. Als Rückfallebene dient immer das Backup, das einfach eingespielt werden kann.

Gruppierungen
Ab sofort können einzelne Aktionen zu Gruppen zusammengefasst werden. Damit lassen sich sinnvolle Zusammenhänge erstellen die der Anwender dann als Gruppe aufrufen kann, anstatt jede Aktion einzeln auslösen zu müssen.

ETS-Import
Die vorhandene KNX-Installation wird mit einer OPC-Datei direkt aus der ETS importiert. Für optimalen Überblick und eine einfache Zuordnung stellen sich die Gruppenadressen in einer sortierbaren Liste dar.

Bereiche und Funktionen
Folgend werden zunächst Bereiche angelegt, wie z. B. Räume oder Gewerke. Diesen Bereichen werden Funktionen zugeordnet. Beide werden individuell benannt und mit Symbolen versehen. ­Bis zu 240 Funktionen mit bis zu 1.200 Datenpunkten können dabei angelegt werden.

Immer aktuell
Alle Updates und Upgrades des Smart Visu Servers sind zur Dokumentation chronologisch aufgeführt im „Change Log“-Dokument. Dieses steht als PDF zum Download zur Verfügung.

Lesen Sie mehr

 


JUNG Visu Pro - KNX professionell managen

 

JUNG Visu Pro ist als Nachfolger des Facility-Pilots die professionelle Softwarelösung zur Visualisierung und Steuerung der Gebäude­­automation. Mehrere unabhängige KNX-Anlagen können dabei erfasst und komfortabel gemanagt werden.

Visualisierung
Die Visualisierung kann individuell frei erstellt werden.

Generator
Importiert mit dem Smart Assistant erstellte Projekte.

Geräte-Editor
Einbindung verschiedener Systeme in die Visualisierung.

Prozess-Editor
Konfiguration von Prozessmodellen mit KNX- bzw. OPC-Daten.

Die JUNG Visu Pro Software ist ein vielseitiges System ohne Datenpunktbeschränkung. Damit ist es auch für komplexe Anwendungen perfekt geeignet, im privaten wie gewerblichen Bereich. Insbesondere die Option, mehrere unabhängige KNX-Anlagen über KNXnet/IP-Protokoll parallel in einem Prozess­modell zu erfassen und zu visualisieren, schafft umfassende Möglichkeiten bei liegenschaftsübergreifenden Projekten. Dargestellt werden kann die Visu Pro Software über alle HTML5-fähigen Browser. Selbstverständlich auch über mobile Endgeräte.

Gewerbliche Anwendung
Visualisierung und Steuerung über HTML5-fähige Browser.

Private Anwendung
Visualisierung dem jeweiligen Anwendungsfall optimal anpassbar.


Lesen Sie mehr 



Visu Pro Server
Smarte Serverlösung

 

Kompaktes Gerät zur Steuerung der Gebäudeautomation: Visu Pro Server mit vorinstallierter Visu Pro Software. Der maximale Projektumfang des Visualisierungsobjektes wird bestimmt durch die Anzahl der im Smart Assistant konfigurierbaren Elemente. Ideal für ­Anwendungen im anspruchsvollen Privatbau.

Mit seinen Maßen von 12 x 12 x 2,4 cm ist der Visu Pro Server zur Montage auf einer Wandschiene oder auf der Hutschiene konzipiert. Lüfterlos ist er im Betrieb völlig lautlos. Der Stromverbrauch liegt selbst unter Volllast bei nur wenigen Watt (7 W im Betrieb, max. 2 W im Standby). Der Quadcore Intel Atom Prozessor und 2 GB RAM Arbeitsspeicher ermöglichen eine flüssige Bedienung, selbst bei anspruchsvolleren Anwendungen.

Mit zahlreichen Schnittstellen zu anderen Systemen:
SD Kartenslot, 2 x USB 2.0, USB 3.0, HDMI™-Anschluss, Gigabit-LAN, 3.5 mm Audio-Ausgang


Lesen Sie mehr 



KNX DALI-Gateway TW - Die optimale Farbtemperatur

 

Räume zielgerichtet ausleuchten und mit abgestimmter Farbtemperatur die Leistungskurve fördern: Das KNX DALI-Gateway TW bildet die Schnittstelle zur Steuerung von DALI-Tunable-White-Leuchten­ in einer KNX-­Installation (für max. 64 DALI-Teilnehmer in ­max. ­32 Gruppen).

Die Grundidee von Tunable White ist es, die Farb­temperatur dynamisch und stufenlos von Warmweiß (1.000 Kelvin) bis Kaltweiß (10.000 Kelvin) zu regeln. Durch die Anpassung der Farb­temperatur an den Raum verbessert sich die Wahrnehmungsqualität. So steht Tunable White dank seiner sehr guten Farbwiedergabe zum einen für einen hohen Lichtkomfort. Zum anderen aber vor allem auch für die Fähigkeit, Kunstlicht dynamisch an den menschlichen Biorhythmus anzupassen. Erwiesenermaßen kann dies die Leis­tungsfähigkeit des Menschen steigern und sich positiv auf seine Gesundheit auswirken. Das JUNG KNX DALI-Gateway TW ist das erste KNX-Gerät, das diese Funktionalität in einem solchen Umfang bietet.
 
Farbtemperatur und Helligkeit
Mittels des KNX DALI-Gateway TW lassen sich Farbtemperatur und Helligkeit unabhängig voneinander oder auf Wunsch kombiniert einstellen. So kann das Verhalten einer Glüh­lampe nachgestellt werden, indem beim Herunterdimmen die Farbtemperatur in den wärmeren und beim Hochdimmen in den kälteren Bereich gebracht wird.


Lesen Sie mehr 



Leckage- und Betauungssensor - Schutz vor Wasserschäden

 

Die rechtzeitige Warnung bei Wasserschäden über KNX schützt Vermögenswerte und spart bares Geld.

Der Leckagesensor wird in Privathaushalten direkt unter Badewannen und Duschtassen, Geschirrspül- und Waschmaschinen oder Heizkesseln angebracht. Dort erkennt er Leckagen, signalisiert diese und kann sogar durch das Sperren der Wasserzufuhr den Schaden minimieren.

Der Betauungssensor ist eine Variante des Leckagesensors. Er erkennt und meldet die Kondenswasserbildung an Klimaanlagen bzw. Kühlmittelleitungen und schaltet die Anlage in einen sicheren Betriebszustand.

Tipp: Viele Versicherer honorieren solche technischen Maßnahmen mit Beitragsnachlässen.

KNX Leckage- und Betauungssensor: Beide werden einfach mit einer 2-Draht-Leitung an JUNG KNX-Tasterschnittstellen angeschlossen.


Lesen Sie mehr 



KNX-Heizungsaktor 6fach mit Regler - Immer auf Wunschtemperatur

 

KNX-Heizungsaktor um sechs Regler optimiert.

Der neue KNX Heizungsaktor verfügt über sechs integrierte Temperaturregler und ist damit noch flexibler einsetzbar. Für dieses Konzept ist pro Raum ­ nur noch ein Sensor erforderlich, der die gemessene Raumtemperatur an den Aktor meldet. Dafür eignen sich alle aktuellen KNX-Tastsensoren aus den Familien F 40 und F 50 sowie die neuen KNX-Automatikschalter. Für eine preiswerte Einzelraum-Temperaturregelung mit mehr Komfort.


Lesen Sie mehr 



KNX-Automatikschalter - Licht schalten, Temperatur erfassen

 

Mit verbesserten Erfassungseigenschaften und erweiterter Funktionalität: die KNX-­Automatikschalter 1,10 m und 2,20 m.

Der 180°-Erfassungsbereich der Automatikschalter wird von zwei PIR-Sensoren überwacht, die einzeln oder zusammen genutzt werden können. So sind auch schwierige Raumsituationen optimal abgedeckt, wie sehr kleine Räume oder Treppenhäuser. Dabei sind sie in der Funktion als Bewegungsmelder in Fluren und Durchgängen einzusetzen. Als „Wächter mit Abschalthelligkeit“ hingegen lassen sie sich hervorragend z. B. in Büros nutzen. Die Software der Automatikschalter ist in ihren wesentlichen Parametern den JUNG KNX Präsenzmeldern angepasst. Das ermöglicht eine ein­fache Inbetrieb­nahme.

Neues Leistungsmerkmal: der integrierte Temperatursensor. Mit diesem wird die Ist-Temperatur im Raum gemessen. Diese kann an diverse KNX-Geräte zur Heizungs-/Klimaregelung gemeldet werden.

Lesen Sie mehr 




KNX-Energiesensor - Mehr Energieeffizienz

 

Neue Software, mehr Leistung: Der KNX-Energiesensor um die Funktion Wandler­messung“erweitert.

Neben den bisherigen drei Stromkreisen bis 16 Ampere kann der KNX-Energiesensor nun auch über Wandler den gesamten Hausverbrauch oder gewerbliche Verbraucher bis zu 75 Ampere messen. Dabei erfasst der Sensor Verbräuche genauso wie Einspeisung. Das bietet verbesserte Möglichkeiten zum energieeffizienten Wirtschaften im Privat- sowie Zweckbau.


Lesen Sie mehr



FEELSMART. - Die Web-Plattform für Smart Home-Lösungen

 

Als zentrale Plattform für Interessenten an umfassenden Smart Home-Lösungen präsentiert sich FEELSMART. Hier kommen Elektroinstallateure, Planer und Bauherren zusammen, um gemeinsam Projekte zu planen – und letztlich natürlich zu realisieren. Die Basis zur Projekterstellung und abwicklung ist ein Online-Konfigurator.

Die Projekterstellung im Konfigurator verläuft Schritt für Schritt: Einzelne Bereiche bzw. Räume werden eingerichtet und mit Funktionen belegt. Anhand derer erfolgt die Zusammenstellung von entsprechenden Produkten verschiedener Hersteller. Dabei prüft der Konfigurator die Kompatibilität. JUNG ist hier mit den verschiedenen Komponenten aus dem KNX-System vertreten. Die einzelnen Räume werden dann individuell mit Lösungen aus diesem Pool ausgestattet.

Ist die Projekterstellung abgeschlossen, kann daraus ein Pflichtenheft zur Besprechung mit dem Bauherren ausgeleitet werden. Auch das Erstellen eines Angebotes, Bauausdruckes oder Exposés ist möglich. Zudem können eine Projekt-Stückliste abgerufen werden sowie die technischen Daten zu jedem Produkt, was dem Installateur sowohl zur Dokumentation als auch zur Bestellung beim Großhandel dient. Mit der Bereitstellung der entsprechenden Dateien ist das Einspielen von Gruppenadressen und Produktdatenbanken in die ETS möglich, was den Zeitaufwand bei der Programmierung verringert. Somit stellt FEELSMART. eine komfortable Möglichkeit dar, die Planung, Angebotserstellung und Dokumentation von Projekten abzuwickeln – schnell, übersichtlich und über eine einzige Plattform.

Konfigurator


Lesen Sie mehr



MEISTERSTIPENDIUM

 



Smart Control 7 – Bedienpanel für die gesamte Gebäudetechnik

 

Das neue Smart-Control 7" übernimmt als Bedienpanel die Steuerung verschiedener Systeme zur Hausautomation über Apps. So lassen sich mit ihm eNet- und KNX-Installationen sowie Türsprechfunktionen (in Verbindung mit dem Siedle Smart Gateway) über ein und dasselbe Gerät bedienen – separat oder auf Wunsch parallel.

Dank des JUNG Launchers werden alle verfügbaren Anwendungen übersichtlich dargestellt und können direkt per Touch auf das jeweilige Icon aufgerufen werden. Aufgrund des offenen Betriebssystems ist das Smart-Control 7" zudem jederzeit um weitere Apps erweiterbar.


Lesen Sie mehr

 



JUNG Launcher – Das ganze Smart Home auf einem Bildschirm

 

Multifunktionale Bedienoberfläche: Der JUNG Launcher stellt alle auf den Smart-Controls installierten Anwendungen bzw. Apps im Überblick dar. Die direkte Auswahl der individuellen Anwendung erfolgt einfach per Fingertipp auf das entsprechende Icon. Alle Apps laufen parallel, sodass jederzeit zwischen ihnen umgeschaltet werden kann. Es lassen sich jederzeit weitere Apps hinzufügen.

Lesen Sie mehr

 



KNX Kompakt-Raumcontroller F 50 – Vielfältige Funktionen, intuitive Bedienung

 

Neues Raumbediengerät für die Serie F 50: der KNX Kompakt-Raumcontroller überzeugt durch ein intuitives Bedienkonzept und seine Ausstattung mit zwei integrierten Temperaturreglern. Das hinterleuchtete LC-Display stellt aus jedem Blickwinkel klar lesbar die wichtigsten Werte und Funktionen dar. Die Tastensymbole im Display können den jeweiligen Funktionen ent¬sprechend während der Programmierung individuell ausgewählt werden. Mittels Graphic-Tool ge¬kenn¬zeichnete Tasten unterstützen die Funktionszuordnung weiter; dasselbe gilt für die RGB-Status-LEDs. Alle Tasten des Raumcontrollers können jeweils mit Tastsensor- oder Reglerfunktionen belegt werden.

Lesen Sie mehr

 



KNX RF – Funk-Wandsender im Design der Serien F 50 und F 40

 

Der KNX-Funkstandard RF im JUNG Schalterdesign: Funk-Wandsender in den Serien F 50 und F 40 – ideal für Nachrüstung und Ausbau bestehender KNX-Anlagen.

Die JUNG KNX Funk-Wandsender überbrücken bauliche Gegebenheiten, wo keine Busleitungen gelegt werden können oder sollen. So lassen sich die besonders flachen Geräte flexibel im Raum platzieren, da sie einfach aufgeklebt werden – sei es auf Putz, Holz oder Glas. Komfortabel über Tastendruck regelt der Bewohner dann die Raumfunktionen.
Adressierung, Parametrierung und Diagnose werden über den KNX Funk-USB-Stick oder wahlweise über die KNX USB-Datenschnittstelle vorgenommen. Die Anbindung von KNX an Funk erfolgt über den JUNG Medienkoppler.

KNX Wandsender F 50: lieferbar ab September 2016

Lesen Sie mehr


 


 

 

DALI Potentiometer – Helligkeit und Farbtemperatur steuern

 

Das neue Power DALI Potentiometer zur manuellen Bedienung von Leuchten mit DALI-Schnittstelle – inklusive Möglichkeit zur Verstellung der Farbtemperatur (Tunable White): Die Bedienung des Gerätes erfolgt nach dem bekannten Prinzip eines Drehdimmers. Das Schalten, Dimmen und Regulieren kompatibler Leuchtmittel wird für bis zu 26 DALI-Teilnehmer ermöglicht. Maximal vier Geräte sind kombinierbar, um die DALI-Teilnehmerzahl zu erhöhen und die Bedienung von verschiedenen Stellen zu gewährleisten. Bevorzugt kommt diese Technologie im Büro- und Gewerbebau zum Einsatz.

Für das Power DALI Potentiometer werden die regulären Abdeckungen für Drehdimmer/Potentiometer im Design der Serien AS, A, CD, LS und SL verwendet.

Lesen Sie mehr

 




USB-Ladestation – Mehr Ladeleistung zum Wandeinbau

 

Optimierter Nachfolger der bekannten USB-Ladestation: Das neue Gerät liefert einen Ausgangsstrom von bis zu 2.100 mA. Damit werden auch mobile Endgeräte der neusten Generation schnell und sicher geladen. Der Ausgangsstrom wird entweder vollständig an einem USB-Anschluss abgegeben oder teilt sich je nach Bedarf auf beide USB-Anschlüsse auf. Die neue USB-Ladestation ist in sämtlichen JUNG Designserien erhältlich und ideal auch zur Nachrüstung geeignet.

Verfügbar in den Serie AS, A, CD, LS und SL in verschiedenen Materialien und Farben, fügt sich die neue USB-Ladestation harmonisch in die vorhandene Elektroinstallation im Raum ein.

Lesen Sie mehr

 

Kooperationen

Die Zusammenarbeit und Vernetzung mit starken Partnern unterstützt uns dabei, maßgeschneiderte Lösungen für alle Anwendungen und Zielgruppen anzubieten.

Guest Room Management System
FEELSMART
iHaus
Die eNet Allianz
 


 

LED-Universal-Tastdimmer – Zukunftssichere Dimmkompetenz

 

Eine neue Dimmlösung für alle gängigen Leuchtmittel präsentiert JUNG mit dem LED-Universal-Tastdimmer. Das neue Unterputzgerät eignet sich zum sicheren Dimmen und Schalten von Glühlampen, HV-Halogenlampen, Tronic-Trafos mit Halogenlampen, dimmbaren induktiven Trafos mit Halogen- oder LED-Lampen sowie HV-LED- und Kompaktleuchtstofflampen. Damit ersetzt der neue LED-Universal-Tastdimmer den JUNG Universal-Tastdimmer 1254 UDE sowie den LEDTastdimmer 1271 LED DE. Der LED-Universal-Tastdimmer arbeitet dabei nach dem Phasenan- oder Phasenabschnittprinzip. Die Einstellung auf das zum Verbraucher passende Dimmprinzip erfolgt automatisch oder einfach über die Dimm-Mode-Taste direkt am Gerät. Eine farbige LED zeigt dann die ausgewählte Betriebsart an. Auch das Einstellen der Minimalhelligkeit wird über die Dimm-Mode-Taste vorgenommen. Einfach, schnell und komfortabel ist die Inbetriebnahme so nach gewohnter Push-Button-Technologie durchgeführt. Ist am Installationsort kein Neutralleiter (2-Draht) vorhanden, kann der Dimmer auch ohne diesen betrieben werden.

LED leuchtet grün

Automatisches Einmessen auf die Last; Phasenabschnitt für Glühlampen, HV-Halogenlampen, dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen sowie Tronic-Trafos mit Halogenlampen; Phasenanschnitt für dimmbare induktive Trafos mit Halogen- oder dimmbaren LED-Lampen; LED-Phasenanschnitt für dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen

LED leuchtet rot

Einstellung für Glühlampen, HV-Halogenlampen, dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen, die nach dem Phasenabschnittprinzip gedimmt werden können; Anschluss von induktiven Trafos unzulässig

LED leuchtet blau

Einstellung für Glühlampen, HV-Halogenlampen, dimmbare HV-LED- oder Kompaktleuchtstofflampen, die nach dem Phasenanschnittprinzip gedimmt werden können; Anschluss von Trafos unzulässig.

Lesen Sie mehr




 

Funk-Rauchwarnmelder – Mit 12 Jahren Batterielebensdauer

Effektive Warnung vor Rauch und Feuer jetzt auch vernetzt: Die neuen Funk-Rauchwarnmelder zur Deckenmontage verfügen über alle bekannten Produktmerkmale des „klassischen“ JUNG Rauchwarnmelders. 12 Jahre Batterielebensdauer und die schnelle und schmutzfreie Montage mit dem zertifizierten Magnet-Klebe-System sind dabei selbstverständlich auch gewährleistet. 

Die Funk-Ausführung des Rauchwarnmelders mit Repeaterfunktion arbeitet auf der Frequenz von 868,3 MHz (Protokoll FSK), mit einer Reichweite von 400 m (±10 %; Freifeld). Maximal 15 Funk-Rauchwarnmelder lassen sich pro Gruppe vernetzen; die Anzahl der Gruppen ist unbegrenzt. Praktisch zum Beispiel für den Einsatz im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses ist die Möglichkeit der vernetzten Gemeinschaftsgruppe. Dieser lassen sich bis zu 16 Gruppen/ Wohnungen zuordnen. 

Die Melder zur Deckenmontage vereinen hochentwickelte Bi-Sensor-Prozessor-Technologie (Rauch und Hitze) mit kompakten Gehäusemaßen und dezentem Design. Die volle untere Gehäuseabdeckung dient als Prüf-/Stopp-Taste. Dies gewährleistet ein einfaches Handling. Dank der integrierten Lithiumbatterie mit Passivierungsschutz und 12 Jahren Lebensdauer ist eine zuverlässige Funktionalität sichergestellt. Ein wichtiger Vorteil ist die schnelle und schmutzfreie Montage: Mit dem zertifizierten Magnet-Klebe-System kann der Rauchwarnmelder auch ohne aufwändige Bohrarbeiten einfach installiert werden. 

Lieferbar ab Juni 2014

Lesen Sie mehr

 


 

Hotel-Display – Kommunikation zwischen Gast und Personal 

 

Jung weiß, was Hoteliers und Hotelgäste wünschen und hat die stille Kommunikation zwischen Gast und Personal optimiert. Das neue Hotel-Display im Design des Schalterklassikers LS 990 besteht aus zwei Komponenten; einer für den Einsatz im Hotelzimmer und einer zweiten außen vor dem Zimmer.

Mit dem integrierten Klingeltaster dient die Außenstelle als Bedien- und Anzeigeeinheit für Personal und Besucher. Durch veränderbare Anzeigen, von „Do not disturb“ auf „Make up room“, kann der Gast jederzeit diskret und unkompliziert seine Wünsche mitteilen. Farbige LEDs in Rot bzw. Grün zeigen dem Hotelpersonal an, ob das Zimmer gereinigt werden kann oder der Gast seine Ruhe haben möchte. Ergänzt wird diese neue Kommunikationseinheit um den 3-Klang-Gong im Schalterdesign. In der Optik eines Lautsprechers wird dieser im Zimmer montiert und signalisiert dem Gast dort akustisch das Auslösen der Klingel. Lautstärke und Tonhöhe sind nach Bedarf einstellbar.

Die Montage von Hotel-Display Innen- und Außenstelle erfolgt jeweils in einer handelsüblichen Unterputz-Gerätedose. Damit eignen sich die Geräte ideal auch zur Nachrüstung.

Lesen Sie mehr

BEHA Amprobe Fluke
Fränkische
Mennekes
Rutenbeck